Studien

Studien
 

Studien

ESP® senkt die Unfallzahlen deutlich und trägt damit maßgeblich zur Steigerung der Verkehrssicherheit bei. Zu diesem Schluss kommen zahlreiche internationale Untersuchungen namhafter Automobilhersteller und Sicherheitsbehörden, die die Wirksamkeit von ESP® bei der Fahrunfallreduzierung untersucht haben.

Diese Studien belegen auch, dass mindestens 40 Prozent aller Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang durch Schleudern verursacht werden. Und noch etwas hat sich gezeigt: bis zu 80 Prozent aller Schleuderunfälle könnten mit ESP® verhindert werden. Allein in Europa ließe sich durch den flächendeckenden Einsatz von ESP® die Zahl der Verkehrstoten um 4.000 und die der Verletzten um 100.000 verringern, wie eine volkswirtschaftliche Studie der Universität Köln von 2007 zeigt.

 
 

Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden".