Unser Antrieb

Unser Antrieb

Sicherheit kommt automatisch.

Wir möchten das Fahren sicherer machen.

Belén Aranda Colas und Michael Fausten erklären Ihnen, warum Bosch am automatisierten Fahren arbeitet.


Jeder Unfall ist einer zu viel.

Unfallursache Nummer eins ist immer noch der Mensch. Rund 90 Prozent aller Verkehrsunfälle sind auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen: Gefahren werden nicht erkannt oder Situationen falsch eingeschätzt, Fahrer reagieren zu langsam oder falsch.

Ein höheres Maß an Automatisierung ist der Schlüssel, um die Unfallhäufigkeit deutlich zu reduzieren – und damit die Zahl der Opfer und der Sachschäden zu verringern. Automatisierte Fahrzeuge können potenziell kritische Situationen viel früher erkennen und vermeiden als ein menschlicher Fahrer. Sie halten sich zuverlässig an geltende Verkehrsregeln, ohne müde zu werden, sich zu langweilen oder emotional beeinflusst zu sein.

 
 

Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden".