Passive Sicherheit

Passive Sicherheit
  • Funktionsweise
    Passive Sicherheitssysteme schützen Insassen und Fußgänger
     

    Im Bereich der passiven Sicherheitssysteme nutzt Bosch die Zeit: Mit der Erfahrung von über 30 Jahren entwickeln wir zukunftsweisende und zuverlässige Insassen- und Fußgängerschutzelektronik, die passive Sicherheitssysteme wie zum Beispiel Airbags und Gurtstraffer während eines Unfalls oder einer Kollision präzise ansteuern. Damit helfen wir den Fahrzeugherstellern, Fahrzeuginsassen und andere Verkehrsteilnehmer noch besser zu schützen.

    Das zentrale Airbag-Steuergerät erkennt aus Sensorsignalen die Stärke und die Richtung eines Aufpralls und steuert für maximalen Insassenschutz bedarfsgerecht die Rückhaltemittel im Fahrzeug bzw. den Aufprallschutz für Fußgänger an.

     
  • Kundennutzen
    Kundennutzen
     
    • Mehr Sicherheit für Fahrzeuginsassen und andere Verkehrsteilnehmer
    • Minderung der Unfallschwere
    • Erweiterte Sicherheit durch die Vernetzung bestehender Systeme
    • Modulare Sicherheitssysteme
    • Synergien durch Kompetenz in der Entwicklung und Vernetzung von Systemen
     
 
 

Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden".