Aktive Sicherheit

Aktive Sicherheit
  • Funktionsweise
    Aktive Sicherheitssysteme helfen Unfälle zu vermeiden
     

    Der beste Schutz vor Unfällen ist es, sie von vornherein zu vermeiden. Deshalb entwickelt Bosch seit mehr als 30 Jahren aktive Fahrsicherheitssysteme, die einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, die Unfallzahlen trotz zunehmender Verkehrsdichte zu reduzieren. Aktive Fahrsicherheitssysteme wie das Antiblockiersystem (ABS), die Antriebsschlupfregelung (ASR) oder das Elektronische Stabilitäts-Programm (ESP®) greifen ein, bevor ein Unfall entsteht.

     
  • Kundennutzen
    Kundennutzen
     
    • Vermeidung von Unfällen
    • Erweiterte Sicherheit durch die Vernetzung bestehender Systeme
    • Modulare Sicherheitssysteme
    • Synergien durch die Kompetenz in der Entwicklung und Vernetzung von Systemen
     
 
 

Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden".