Zurück
 
ESP Generation 9 ESP® Generation 9 ESP® mit integrierter Inertialsensorik ESP® mit integrierter Inertialsensorik ESP® Mehrwertfunktionen ESP®-Mehrwertfunktionen
 

Bosch entwickelt das Elektronische Stabilitäts-Programm ESP® konsequent weiter. Das Produktportfolio der aktuellen Generation 9 bietet ESP®-Systeme für unterschiedliche Fahrzeuggrößen und Funktionsumfänge an, die unsere Kunden weitgehend nach ihren Wünschen gestalten können.

ESP® weist bereits in der Einstiegsversion alle Sicherheitsfunktionen des Elektronischen Stabilitäts-Programms auf. Durch die skalierbare Laufleistung, Druckstellgenauigkeit und Förderleistung kann mit den Ausbaustufen des ESP® eine Vielzahl von Sicherheits- und Fahrerassistenzfunktionen realisiert werden.

 
 
 

Bei dieser Variante des Elektronischen Stabilitäts-Programms ESP® sind die Sensoren zur Messung der Drehrate, der Längs- und der Querbeschleunigung in das ESP®-Steuergerät integriert. Bislang wurden diese Sensoren in einem gemeinsamen Gehäuse separat im Fahrgastraum verbaut und über den Kabelbaum mit dem ESP®-Steuergerät verbunden.

Das Hydraulikaggregat wird mit vormontierten Dämpferelementen geliefert. Dies reduziert den Montageaufwand des ESP®-Gesamtsystems im Fahrzeug. Die in das ESP®-Steuergerät integrierten Sensoren sind an das hohe Temperaturniveau im Motorraum angepasst.

Eine schwingungsgedämpfte und schwerpunktoptimierte Dreipunkthalterung des Hydraulikaggregats stellt sicher, dass auch starke Beschleunigungen, die auf das Fahrzeug wirken, das Sensorausgangssignal nicht verfälschen. Somit hat auch die Fahrt auf extrem schlechten Fahrbahnen keinerlei Einfluss auf die Funktion des ESP®.

 
 
 

Die Hauptaufgabe des Elektronischen Stabilitäts-Programms ESP® ist es, Schleudern zu verhindern. Doch die Möglichkeiten des ESP® gehen weit darüber hinaus. Da ESP® unabhängig von der Bremspedalstellung Bremsdruck aufbauen kann, ist eine Reihe von Mehrwertfunktionen realisierbar. Diese Funktionen erhöhen zusätzlich nicht nur die Fahrsicherheit sondern auch den Fahrkomfort und die Fahrdynamik.

Viele Mehrwertfunktionen sind bereits realisiert. Weitere werden folgen, um so den wachsenden Anforderungen an Sicherheit und Komfort gerecht zu werden. Durch eine individuelle Kombination von Funktionen ist es möglich, Fahrzeugen bestimmte, charakteristische Eigenschaften zu verleihen. Gemeinsam mit Fahrzeugherstellern entwickeln wir auch markenspezifische Lösungen.

 
 
 
 
 

Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden".