Zurück
 
Denoxtronic Denoxtronic Sensoren für Diesel-Partikelfilter Sensoren für Diesel-Partikelfilter
 

Das Reduktionsmittel-Dosiersystem Denoxtronic von Bosch ist zentraler Bestandteil des SCR-Systems (Selective Catalytic Reduction), das die Stickoxide im Abgas reduziert. Es wird in Europa bereits seit 2004 sehr erfolgreich in schweren Nutzfahrzeugen eingesetzt. Bosch hat die Denoxtronic für den Einsatz im Pkw weiterentwickelt, so dass auch hier der Stickoxidausstoß um mehr als 90 % reduziert werden kann.

Die Denoxtronic dosiert das Reduktionsmittel AdBlue in den Abgasstrom ein, das für die Reaktion im SCR-Katalysator gebraucht wird. AdBlue ist eine ungiftige Lösung von Harnstoff in Wasser. Im SCR-Katalysator werden die Stickoxide mit Hilfe des Reduktionsmittels in Stickstoff und Wasser reduziert.

Die Denoxtronic von Bosch stimmt die Dosierung in jedem Betriebspunkt auf wichtige Parameter des Motors und des Abgassystems ab. Mit dieser Technik erfüllen Pkw auch die weltweit strengsten Emissionsgesetze, die in den USA gelten.

 
 
 
  • Um mehr als 90 % reduzierte NOx-Emissionen
  • Möglichkeit, das Motorkonzept in Richtung sparsam auszulegen
 
 
 

Moderne Dieselmotoren erzeugen bei der Kraftstoffverbrennung rund 90 % weniger Partikel weniger als Diesel von 1990. Die restlichen Partikel entfernt ein Partikelfiltersystem nahezu vollständig aus dem Abgas. Fahrzeugmanagement und Sensorik von Bosch optimieren die Funktion des Filters. Mit Hilfe eines Differenzdrucksensors, der den Abgasdruck vor und nach dem Partikelfilter erfasst, überwacht das Motormanagement den Beladungszustand des Filters. Mit dieser Information lassen sich die Regenerationsintervalle an den Bedarf anpassen. Im Vergleich zu einer periodischen Regeneration spart dies Kraftstoff. Um die Regeneration einzuleiten, erhöht das Motormanagement die Abgastemperatur mit Hilfe einer späten Nacheinspritzung. Die Abgastemperatur steigt dabei so stark, dass die Partikel verbrannt werden.

 
 
 
  • Praktisch kein Partikelausstoß
  • Kraftstoffsparendes Regenerationsmanagement
 
 
 
 
 

Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden".