Zurück
 
Hochdruckpumpe Hochdruckpumpe Hochdruckeinspritzventil Magnet Hochdruckeinspritzventil „Magnet“ Hochdruckeinspritzventil „Piezo Hochdruckeinspritzventil „Piezo“ Kraftstoffzuteiler (rostfreier Stahl) Kraftstoffzuteiler (rostfreier Stahl) Hochdrucksensor Hochdrucksensor
Funktion der Hochdruckpumpe
 

Die Hochdruckpumpe bringt den von der Elektro-Kraftstoffpumpe zugeführten Kraftstoff auf einen für die Hochdruckeinspritzung erforderlichen Druck von bis zu 20 MPa (200 bar). Die am Kraftstoffzuteiler angebauten Hochdruck-Einspritzventile dosieren den Kraftstoff mit höchster Präzision und zerstäuben ihn innerhalb kürzester Zeit mit hohem Druck. Dies ermöglicht eine bestmögliche Gemischaufbereitung direkt im Brennraum.

Technische Merkmale:

  • mengengerelte Einzylinder-Steckpumpe
  • Systemdruck bis Pmax = 20 MPa (200 bar)
  • hoher Liefergrad (85 %)
  • Fördermenge bis 1,12 cm3/UNW
  • max. Anzahl Hübe/min = 10 500 min-1 (3-fach-Nocken)
  • hoher Durchfluss bei hohen Geschwindigkeiten
  • integriertes Druckbegrenzungsventil
  • variabler Druckdämpfer
  • flexibles Integrations-Konzept, hydraulisch/elektrisch
  • Gewicht: 780 g
 
 
Leistungsstark – universell – bewährt
 

Die Bosch Hochdruckpumpe ist für alle gängigen Kraftstoffarten geeignet und hat sich weltweit in vielen Kunden-Applikationen bewährt.

  • ZEVAP tauglich (Zero Evaporation)
  • bedarfsorientierte Mengenregelung für minimierten Kraftstoffverbrauch
  • geringes Gewicht (780 g)
  • einfache Anpassung an den Motorraum
  • umfangreiche Serienerfahrung
  • Best in Class bzgl. der möglichen Designvarianten
  • Lokale Belieferung unserer Kunden im internationalen Fertigungsverbund
 
 
Funktion des Hochdruckeinspritzventils „Magnet“
 

Das Hochdruck-Einspritzventil hat die Aufgabe, den vom Kraftstoffzuteiler bereitgestellten Kraftstoff zu dosieren und zu zerstäuben. Dabei sollen sich Kraftstoff und Luft in einem bestimmten Bereich des Brennraums gezielt so durchmischen, dass eine homogene Verteilung erzielt wird.

Technische Merkmale:

  • für variablen Systemdruck bis 200 bar (20 MPa)
  • Sprayform: variable Anzahl und Position der Spritzlöcher
  • Injektor-Einbaulage: zentral oder seitlich
  • für alle weltweit gängigen Kraftstoffqualitäten
 
 
Universell – robust – bewährt
 

Das Bosch Magnet-Hochdruck-Einspritzventil ist für alle gängigen Kraftstoffarten geeignet und hat sich weltweit in vielen Kunden-Applikationen millionenfach bewährt.

  • große Serienerfahrung durch hohe Zahl von Kundenapplikationen weltweit
  • Individuelle Sprays durch lasergebohrte Spritzlöcher zur optimalen Sprayaufbereitung
  • lokale Belieferung aus internationalem Fertigungsverbund
  • Durchfluss und Spraywinkel sind unabhängige Parameter
  • hohe Verkokungs-Robustheit
  • hohe Verdampfungsqualität
  • hohe Spraystabilität und Genauigkeit: geringer Einfluss von Gegendruck und Luftbewegung auf die Sprayausbreitung
  • verbesserte Gemischaufbereitung durch optimale Interaktion Kraftstoff/Luft
  • großer Zumessbereich mit Systemdruckanpassung
 
 
Funktion des Hochdruck-Einspritzventils „Piezo“
 

Das Hochdruck-Einspritzventil hat die Aufgabe, den vom Kraftstoffzuteiler bereitgestellten Kraftstoff zu dosieren und zu zerstäuben. Dabei sollen sich Kraftstoff und Luft in einem bestimmten Bereich des Brennraums gezielt so durchmischen, dass die bestmögliche Verbrennung des Gemischs erreicht wird. Dafür wird der Kraftstoff, in Abhängigkeit vom gewünschten Betriebszustand, in einem definierten Bereich um die Zündkerze konzentriert (geschichtet).

Technische Merkmale:

  • außenöffnendes Piezo-Einspritzventil mit direkt betätigter Nadel
  • Spraywinkel 85° ± 5°
  • großer Zumessbereich: 0,5 bis 150 mg/Hub bei 200 bar (20 MPa)
  • Systemdruck: 200 bar (20 MPa)
 
 
Universell – präzise – spraystabil
 

Das Bosch Piezo-Hochdruck-Einspritzventil wurde speziell für strahlgeführte Schichtbrennverfahren entwickelt. Die engen Strahltoleranzen führen zu verbesserter Kaltstartfähigkeit und optimalem dynamischen Ansprechverhalten.

  • Perfekt für strahlgeführte Brennverfahren einschließlich Konzepten mit Schichtbetrieb, Turboaufladung sowie Euro 6 und SULEV
  • verbesserte Kaltstartfähigkeit
  • optimales dynamisches Ansprechverhalten
  • Durchfluss und Spraywinkel sind unabhängige Injektor-Parameter
  • hohe Verkokungs-Robustheit
  • hohe Verdampfungsqualität
  • sehr großer Zumessbereich und sehr große Zumessgenauigkeit
 
 
Funktion des Kraftstoffzuteilers
 

Der Kraftstoffzuteiler leitet den von der Hochdruckpumpe auf Systemdruck gebrachten Kraftstoff an die Einspritzventile. Entscheidend ist, dass der Kraftstoff bei Einspritzbeginn mit dem erforderlichen Einspritzdruck bereitsteht und nur minimale Druckschwankungen zwischen den einzelnen Einspritzungen entstehen. Der Druck im Kraftstoffzuteiler wird durch den Einsatz einer bedarfsgesteuerten Hochdruckpumpe geregelt. Ein Hochdrucksensor am Rail misst den Kraftstoffdruck als Regelgröße. Ein Druckbegrenzungsventil in der Hochdruckpumpe sichert die Einhaltung des maximal zulässigen Drucks im Kraftstoffrail.

Technische Merkmale:

  • Erzeugnisse aus rostfreiem Stahl für hohe Medienbeständigkeit
  • rückflussfreies System
  • hohe Variabilität im Design (Packaging)
  • entkoppelte und isolierte Systeme zur Geräuschreduzierung erhältlich
 
 
Variabel – sicher – beständig
 

Der Bosch Kraftstoffzuteiler ist Dank seiner Ethanol-Beständigkeit und Crash-Sicherheit weltweit einsetzbar.

  • flexible Bauform und Einbau
  • Vereinfachung von Logistik, Montage und Handhabung
 
 
Funktion des Hochdrucksensors
 

Um die eingespritzte Kraftstoffmasse exakt dosieren zu können, benötigt das Motorsteuergerät präzise Informationen über den Kraftstoffdruck. Dieser wird vom Hochdrucksensor überwacht. Der Bosch Hochdrucksensor besitzt eine Metallmembran auf einer Widerstandsbrücke. Diese Brücke erzeugt bei Druckbeaufschlagung eine elektrische Spannung, die proportional zum Druck ist. Die Spannung wird durch eine elektronische Auswerteschaltung skaliert und verstärkt.

Technische Merkmale:

  • Sensor misst den Kraftstoffdruck im Kraftstoffzuteiler
  • Stahlmembran mit Dehnmessstreifen in Metalldünnschichttechnik auf der Oberseite
  • digitaler Schaltkreis mit analogem Ausgangssignal (Typ DS-HD-KV4.2) bzw. digitalem Ausgangssignal SENT (Typ PS-HPS5)
  • kompaktes Design, geringe Bauhöhe
  • Druckbereiche: 14 – 20 – 26 – 28 MPa
  • Messbereich: 0 – 28 MPa (0 – 280 bar)
  • 5V und 3,3V Kennlinie (optional)
  • integrierter NTC-Widerstand für Kraftstofftemperatur
 
 
Variabel – präzise – zuverlässig
 

Der Bosch Hochdrucksensor vereint hohe Messgenauigkeit, Funktionssicherheit, Medienresistenz und hermetische Dichtheit zum Messmedium.

  • verschiedene Stecker, hydraulische Anschlüsse und Einbaupositionen möglich
  • geringe Signalanfälligkeit bei Anzugsdrehmomenten
  • Fehlerdiagnose durch Überprüfung des Signalbereichs
  • kompaktes Design, geringe Bauhöhe
 
 
 
 
 

Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden".