Zurück
 
Standard-Starter R(F)78 (12 V) Standard-Starter R(F)78 (12 V) Starter HXF95-L Heavy Duty-Starter HX(F)87/95 Heavy Duty-Starter HEF109-L Heavy Duty-Starter HEF109 HEP109-Parallelstartanlage HEP109-Parallelstartanlage
Starter für 12-Volt-Bordnetze
 

Die Starter der R(F)78-Baureihe sind für Dieselmotoren bis 3 Liter Hubraum ausgelegt und bieten eine Starterleistung von bis zu 2,5 Kilowatt bei 12 Volt. Es gibt diesen Startertyp sowohl als Maulstarter (R78) als auch in freiausstoßender Bauweise (RF78).

Die Starter zeichnen sich durch geringes Gewicht und eine kompakte Baugröße aus. Die Leistung wird durch einen sechspoligen, permanent erregten Motor erzeugt. Mit einer optimierten elektrischen Auslegung und einem weiterentwickelten Planetengetriebe werden eine hohe Leistungsdichte und hohe Drehmomente erreicht. Das hohe Ankerträgheitsmoment trägt zum gleichmäßigen Durchdrehen des Starter-Zahnkranzes bei. Die Permanentmagnete sind vibrationsfest im Starter befestigt und widerstehen auch hohen Temperaturen.
R(F)78-Starter sind serienmäßig auch mit einem Überlastschutzpaket ausgestattet.

Produktbeschreibung:

  • Starter für 12-Volt-Bordnetze
  • Starterleistung bis 2,5 Kilowatt (bei –20 °C)
  • Leistungsstarke Lösung für Dieselmotoren bis 3 Liter Hubraum
  • Sechspoliger Motor mit starken Permanentmagneten zur Erzeugung des elektrischen Feldes
  • Vorgelegestarter (mit mehreren verfügbaren Übersetzungen des Planetengetriebes zur Anpassung auf den Anwendungsfall)
  • Robuste Starterkomponenten
  • Kompakter Aufbau und kompakte Abmessungen
  • Optionale Ausstattungsmerkmale
    - erhöhter Schutzgrad (IP) gegen äußere Einflüsse
    - Thermo-Schutzschalter gegen Überhitzung
 
 
Bewährte Technik für das Nutzfahrzeug-Einstiegssegment
 
  • Hohe Kaltstartleistung bewirkt gute Startfähigkeit – wird ermöglicht durch leistungsstarke Permanentmagnete und ein hohes Drehmoment infolge Übersetzung
  • Reduziertes Gewicht – verringert den Kraftstoffverbrauch
  • Kompakte Abmessungen – reduzieren den Einbauraumbedarf
  • Robuste Ausführung – macht den Starter widerstandsfähig gegen Vibrationen und schützt ihn vor Verpastung sowie vor Schmutz und Wassereintritt
  • Überlastschutz – schützt den Starter vor Missbrauch
 
 
Baureihen für ein breites Einsatzspektrum
 

Mit den HX87-Startern sowie der Baureihe HX(F)95 bietet Bosch zuverlässige Starter im Nutzfahrzeugbereich, die durch hohe maximale Starterleistungen und Leistungsgewichte überzeugen. Die Starter der HX-Baureihe sind gekennzeichnet durch eine vierpolige Schleifenwicklung der elektrischen Erregerwicklungen.

Die Starter der HX(F)-Baureihe können zur Erweiterung der Basis-Funktionalität mit verschiedenen optionalen Merkmalen ausgestattet werden. Mit diesen Erweiterungen können die Starter ideal an spezielle Anwendungsfälle angepasst werden. Dank des modularen Starterkonzeptes gelingt das mit geringem Aufwand.

Produktbeschreibung:

  • Starter für 12- und 24-Volt-Bordnetze
  • Starterleistung bis 4,2 Kilowatt bei 12 Volt bzw. bis 6,0 Kilowatt bei 24 Volt (jeweils bei –20 °C)
  • Für Dieselmotoren von 3 bis 13 Liter Hubraum
  • B10-Lebensdauer von 800 000 Straßenkilometern im On-Highway- bzw. 14 000 Betriebsstunden im Off-Highway-Einsatz
  • Starter in Maul-Bauweise verfügbar, in der 95er Baureihe auch als freiausstoßender HXF95-L 24 V
  • Elektrisch zweistufiges Einspurprinzip bei der leistungsstärksten Variante HXF95-L 24 V
  • Integriertes mechanisches Relais (IMR) mit optionaler Steckerverbindung – schaltet zuverlässig alle Startfunktionen zwischen Starter und Motorsteuergerät bzw. Bordcomputer
    - Standard-Merkmal beim freiausstoßenden Starter HXF95-L 24 V
    - optionales Merkmal bei den Maulstartern der 95er Baureihe sowie bei den HX87-Startern
  • Modulares Starterkonzept mit verschiedenen optionalen Ausstattungsmerkmalen für HX(F)-Baureihen
 
 
Große Auswahl und maßgeschneiderte Lösungen
 
  • Hohe Kaltstartleistung
  • Robustes Design
  • Geringer Bauraumbedarf
  • Verbesserte Lebensdauer
  • Überlastschutz
  • Modulares Starterkonzept
  • Auswahlmöglichkeit optionaler Merkmale, somit
    - optimierte, individuelle Lösungen
    - mit geringem Aufwand an die spezifischen Wünsche und Anforderungen jedes Kunden anpassbar
 
 
Geschaffen für hohen Leistungsbedarf
 

Bosch bietet den Nutzfahrzeugherstellern ein breites Starter-Programm für On- und Off-Highway-Fahrzeuge an. Die Heavy Duty (HD)-Starter der HEF109-Baureihe sind gerade für großvolumige Motoren, die eine hohe Starterleistung erfordern, die richtige Lösung. Die Starter lassen sich mit einer Vielzahl von Optionen erweitern und dadurch einfach und schnell an die individuellen Anforderungen des Kunden anpassen.

Die Starter der HEF-Baureihe können zur Erweiterung der Basis-Funktionalität mit verschiedenen optionalen Merkmalen ausgestattet werden. Mit diesen Erweiterungen können die Starter ideal an spezielle Anwendungsfälle angepasst werden. Dank des modularen Starterkonzeptes gelingt das mit geringem Aufwand.


Produktbeschreibung:

  • Starter für 24-Volt-Bordnetze
  • Starterleistung bis 9,2 Kilowatt (bei –20 °C)
  • Leistungsstarke Lösung für Dieselmotoren bis 28 Liter Hubraum und stationäre Gasmaschinen
  • Sechspolig elektrisch erregter Starter
  • Vorgelegestarter mit ortsfestem Freilauf
  • Zweistufiges Einspurprinzip
  • In dieser Leistungsklasse einzigartige Kompaktheit
  • B10-Lebensdauer von 800 000 Straßenkilometern im On-Highway- bzw. 14 000 Betriebsstunden im Off-Highway-Einsatz
  • Integriertes mechanisches Relais (IMR) mit optionaler Steckerverbindung: schaltet zuverlässig alle Startfunktionen zwischen Starter und Motorsteuergerät beziehungsweise Bordcomputer
  • Modulares Starterkonzept mit optionalen Ausstattungsmerkmalen
 
 
Vorteile, die überzeugen
 
  • Hohe Kaltstartleistung
  • Ausgezeichnete thermische Robustheit
  • Verbesserte B10-Lebensdauer gegenüber Direktstartern dieser Leistungsklasse aufgrund speziellen Produktdesigns
  • Höhere Lebensdauer von Zahnkranz und Starterritzel durch sicheres und sanftes Einspuren (zweistufig)
  • Geringer Bauraumbedarf
  • Direkte Starteransteuerung über das Motorsteuergerät und vereinfachte Kabelanbindung aufgrund integriertem Relais, welches als Schnittstelle für die elektronische Ansteuerung dient
  • Auswahlmöglichkeit optionaler Merkmale, somit
    - optimierte, individuelle Lösungen
    - anpassbar an besonders hohe Anforderungen
 
 
Eine starke Kombination
 

Für Verbrennungsmotoren mit einem hohen Startleistungsbedarf und für Aggregate mit hohen hydraulischen Zusatzlasten hat Bosch die Parallelstartanlage entwickelt.

Große Off-Highway-Anwendungen, Wasserfahrzeuge und auch Stationärmaschinen erfordern einen schnellen und zuverlässigen Start, damit – zum Beispiel bei einem Stromerzeuger – bei einem Stromausfall die Energieversorgung wieder sichergestellt werden kann. Dies ermöglicht die Parallelstartanlage von Bosch. Durch die Kopplung von zwei oder drei Startern der Heavy Duty-Starter-Baureihe HEP109 lässt sich die Startleistung der einzelnen Starter addieren und die Motoren so zuverlässig starten – und dies bei vergleichsweise klein gehaltenem Einbauraum.

Das Schalten des Hauptstroms nach dem Einspuren der verkoppelten Starter sorgt für bestmögliche Aufteilung der mechanischen und elektrischen Last. So wird die Überlastung eines einzelnen Starters verhindert und eine hohe Lebensdauer erreicht.


Produktbeschreibung:

  • Startanlage für 24-Volt-Bordnetze
  • Anlage besteht aus zwei bis drei gekoppelten Startern der HEP109-Baureihe
  • Starterleistung bis 27,6 Kilowatt (bei –20 °C)
  • Für Dieselmotoren von 24 bis 84 Liter Hubraum
  • Für Ottomotoren von 48 bis 168 Liter Hubraum
  • Integriertes Parallelstartrelais zur Synchronisierung
  • Zweistufiges Einspurprinzip jedes einzelnen Starters
  • B10-Lebensdauer bis zu 800 000 Kilometer im On-Highway-, 14 000 Betriebsstunden im Off-Highway-Einsatz bzw. entsprechend ausgelegt in Stationärmaschinen
  • Individuelle Anpassung je nach Einsatzzweck möglich (Anbauflansch und Ausstattungsmerkmale)
 
 
Perfekt für Großmotoren und Großaggregate
 
  • Addierte Starterleistungen zum Start von Motoren mit besonders großem Startleistungsbedarf
  • Zuverlässiger Start von Großmotoren und Großaggregaten
  • Reduzierter Bauraumbedarf durch kompakte Bauweise
  • Bestmögliche Aufteilung der mechanischen und elektrischen Last
  • Keine Überlastung eines einzelnen Starters
  • Erhöhte Lebensdauer von Motor-Zahnkranz und Ritzel
  • Hohe B10-Lebensdauer
 
 
 
 
 

Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden".